europaradler

Wir sind mit unseren Rädern in Europa unterwegs.



UNSERE TOUREN

Überschriften - Links zu unseren Foto-Alben

2006  Hamburg - Dresden (D)

Unsere erste Tour ist aus einer "Schnapsidee" von Holger und Andreas entstanden. Unser erster Begleitfahrer war Holgers Vater Peter. Andreas hatte zu dieser Tour ein Herkules-Rad mit dessen Gewicht er den Elberadweg verformen konnte. Ein kleiner Rausch vom Federweißen verursachte auf der vorletzten Etappe zirkusreife Beinahesaltos, Hangrutsche, unkontrolliertes Benehmen auf Brücken und "Verfahrensfehler" mit Spurensuche. Unser kleines Sommermärchen 2006!

  • Start bei Hamburg
  • Ziel Dresden

2007  München (D) - Venedig (I)

Ernst und Jürgen  begleiteten uns, erstmals mit Jörgs Transporter, zu unserer ersten internationalen Tour. Eine „Fledermaus“ fuhr streckenweise ebenfalls mit. Der Höhepunkt war diesmal sicherlich die Etappe über die Norbertshöhe und den Reschenpass mit Sektempfang - organisiert von unserem perfekten Planer Heiko - , zum „siggsd dis schu, do bin i wieder“ nach Burgeis. Der Aufenthalt in Verona war leider zu kurz und für unser Zielfoto musste ein Ortseingangsschild Venedigs reichen.

  • Start in München
  • Die "Fledermaus"
  • durch uns eines der schönsten Fotos der Lagunenstadt

2008  Zwickau (D) - Budapest (H)

Mit unseren bis heute treuen Lothar starteten wir von der Heimat aus über zwei europäische Hauptstädte Wien & Bratislava zur dritten - nach Budapest. Jörg war leider unfallbedingt nur kurz dabei. Deshalb konnten wir auch ein kurzes Stück tschechische Autobahn fahren und sparten uns damit ca 60 km Umweg. Da diese Tour über sehr lange flache Strecken entlang der Donau verlief, fuhren wir erstmals eine 200-km-Etappe.

  • Start in Hartenstein
  • 200
  • Ziel erreicht.

2009  Mailand (I) - Frankfurt a.M. (D)

Einen Wunsch von Andreas, Freunde nahe Mailand zu besuchen, verbanden wir mit dieser Tour. Wir wurden mit einer so großen Gastfreundschaft empfangen, dass die erste Kurzetappe zum Startfoto sehr SCHWER fiel. Auf Grund der perfekten Planung Heikos vorbei an traumhafte Badeseen über den schneebedeckten Gotthardpass durch die Schweiz (mit der "Tour de Suisse" und abendliche "Wasserspiele") nach Hessen wurde auch diese Tour ein unvergessliches Erlebnis.

  • Start in Mailand
  • Ziel Frankfurt a.M.

2010  Dresden (D) - Königsberg (RUS)

Trotz historischen Oderhochwassers starteten wir in unserer Hauptstadt zunächst nach Haasow / Lausitz, um dann genau diesen Fluß entlang Richtung Norden zu fahren. Ein  Besuch bei Heikos Tante in Frankfurt/O. mit einem, selbst für Jörg, nicht zu schaffenden Abendessen war sehr schön. Nach einem heftigen Sommergewitter mussten wir uns mittels Handtrockner einer Tankstellentoilette aufwärmen. Weitere Etappen führten uns entlang der Ostsee über das sehenswerte Danzig ins russische Königsberg. Ein kurzer Badeausflug zur kurischen Nehrung war am Ende wohl verdient.

  • Start in Dresden
  • Familienbesuch in Haasow
  • Kaliningrad/Königsberg

2011  Genua (I) - Chamonix Mont-Blanc (F)

Genua, San Remo, Monte Carlo, Nizza, Grasse, Grenoble, Albertville und Chamonix - große Namen auf unseren Etappen. Die traumhaften Landschaften, Städte und Ortschaften sowie Rafting und Badepausen "entschädigten" für die schweren Radpassagen.

  • Start in Genuas Hafen
  • Ziel erreicht!
2016  Kristiansand (N) - Göteborg (S)                                            


2020  Grünes Band Deutschland

Ein Virus brachte uns dazu eine lange geplante Tour entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze zu fahren. Wir haben ein richtig sehenswertes Land durchquert, wobei das Vogtland und unser Erzgebirge dabei die doch wohl schönsten Gegenden waren.

  • Start in Travemünde
  • 02
  • Ziel Hartenstein

2022  Turin - Rom über Bolsena (I)

Übrigens: In Italien hupen Autofahrer äußert selten weil Du Sie behindern könntest, sondern, um zu signalisieren "Achtung, vorsichtig fahren - ich überhole Dich gleich". Auch das zeichnet eine große Radsportnation aus!

 

2015  EURAFIKO: Fichtelberg - Kap Arkona
"Einmal die legendäre Fichkona fahren" - aus diesem Wunsch heraus planten wir unsere "EURAFIKO" und fuhren 623 km in ca. 24 Stunden. Dies ist die richtige Stelle, um uns bei unseren Begleitern zu bedanken: Herzlichen Dank an die Teams in den beiden Fahrzeugen - Grit & Conny sowie Tina & Mario und an unsere Windschattengeber Robert, Enrico & Bastian!

  • P1140891
  • iphone 010
  • iphone 011

SOLO

2009 André - Ofenpass & Stilfser Joch

 2016 Heiko - Dolomiti